Hast Du schon Dein Wort des Jahres?

Aktualisiert: 8. Juli 2021

Nichts ist frustrierender als gute Vorsätze fürs Neue Jahr.  Sie erscheinen gut, solange die Kraft des Neuen anhält – und das ist erwiesenermaßen meist nur bis Ende Februar der Fall.

Darum habe ich bereits vor längere Zeit beschlossen, mir keine länglichen Vorsätze zu machen. Stattdessen habe ich eine Alternative für mich gefunden, die deutlich besser und langfristiger funktioniert:

Das Wort des Jahres

Das Wort des Jahres ist Dein ständiger (und freundlicher) Begleiter, der Dich an Deine Absicht erinnert, eine positive Richtungsänderung einzuschlagen. Lasse Dich von Deinem Wort des Jahres führen. Es wird Deine Entscheidungen so beeinflussen, dass Du Deinem Ziel rasch näherkommst.


Mein Wort für 2021 ist: LEICHTIGKEIT


„Nimms leicht“ kam mir immer wieder in den Sinn, als ich meine Aufzeichnungen und Fotos des vergangenen Jahres durchsah. Wir alle wissen, das Jahr 2020 war so einiges. Unerwartet? Emotional? Verrückt? Furchtbar? Irgendwie auch nicht nur schlecht? Ganz bestimmt!


Etwas, das mir die Pandemie, Lockdown und die Welt in Aufruhr beigebracht haben war, dass ich einige Bereiche meines Lebens zu kompliziert angehe. Ich hörte auf mir selbst zu erzählen, wie schwierig alles ist, und fing an, im Moment zu leben. Ich erinnerte mich selbst daran, dass es sinnlos ist, sich über eine Zukunft Sorgen zu machen, die noch gar nicht passiert ist. So etwas führt nur zu Angst, Stress und ist reine Zeitverschwendung.


„Nimms leicht“, habe ich angefangen zu mir zu sagen. Und weißt du was? Das hat sich richtig gut angefühlt. Je mehr ich mich aufs „leicht nehmen“ fokussierte, desto einfacher fiel es mir, die Welt und ihre Veränderungen anzunehmen. Deswegen mache ich weiter. Für das Jahr 2021 werde ich es weiterhin leicht nehmen, während sich die Welt verändert und sich in eine neue Form bringt.

Wenn Du noch kein Wort des Jahres für Dich gefunden hast, schlage ich vor, dass Du Dir rasch eines suchst.


Ein Wort des Jahres zu haben ist eine witzige Art, Deine Absichten und Themen für das neue Jahr zu manifestieren. Der erste Schritt, um etwas zu erreichen ist immer Selbsterkenntnis und ganz spezifische Absichten.


Dein Wort des Jahres markiert eine Absicht, ein Thema, das sich wie ein roter Faden durch Dein Jahr ziehen wird und bestimmt, wie Du Dein Jahr erleben möchtest. Vielleicht hast Du ein ganz bestimmtes Wort für Dein Jahr 2021. Eines, das Dich wirklich anspricht. Oder, es ist gleich eine ganze Gruppe von Wörtern, die Deine Absicht(en) beschreiben. Das liegt ganz bei Dir.

Wie Du Dein Wort des Jahres bestimmst

  1. Nimm Dir ein Blatt Papier und ziehe in der Mitte einen Strich. Auf eine Seite schreibst Du alles, was letztes Jahr gut gelaufen ist. Auf die andere Seite schreibst Du, was Du gerne verändern würdest.

  2. Schaue Dir die Seite mit den positiven Aspekten gut an. Wie fühlt sich das an? Wovon hättest Du gerne mehr?

  3. Wähle nun ein bis fünf Wörter aus, die wirklich beschreiben, wie sich Dein Jahr 2021 anfühlen Nomen, Verben, alle funktionieren – aber es müssen Wörter sein, die sich für Dich gut anfühlen.

  4. Denke über Deine Auswahl nach, schlafe vielleicht noch eine Nacht darüber und dann wählst Du ein Wort aus. Dieses eine Wort von dem Du tief in Deinem Herzen weißt, dass Du davon mehr möchtest und brauchst.

Schreibe Dein Wort auf eine schöne Karte und klebe es an Deinen Badezimmerspiegel oder irgendwohin, wo Du es tagtäglich sehen kannst. Vielleicht klebst Du es auch an Deine Wand im Büro, auf Dein Armaturenbrett im Auto oder machst es zu Deinem Bildschirmschoner am Computer?!

Du bist dran! Ich würde zu gerne erfahren, was Dein Wort des Jahres ist und warum Du es gewählt hast. Schreibe es einfach in die Kommentare und teile es mit den anderen Lesern. Deine Wünsche und Absichten ins Universum zu schicken ist ein wunderbarer Weg, die richtigen Dinge ins Rollen zu bringen.

Ein leichtes und gesundes Jahr wünscht Dir,

Deine Nicole


#WortdesJahres #Absicht #Thema #Vorsatz #Neujahr #guteVorsätze