Barista Hafermilch selber machen

5 Min.

2 Portionen

Barista Hafermilch selber machen

So gehts:

Lecithin (aus Soja oder Sonnenblumen, in Bioläden und Reformhäusern erhältlich), funktioniert als Emulgator, es verhindert also, dass sich die Milch entmischt oder ausflockt. Du brauchst es also nur hinzuzufügen, wenn Du eine größere Menge Barista Milch herstellst. Wenn Du sie gleich verbrauchst, kannst Du es weglassen.


Zubereitung:

Hafermilch, Cashewmus (sorgt für einen leicht süßlichen Geschmack) und optional Lecithin in einen Mixer geben und gründlich mixen. 

Das wars schon. Viel Spaß beim Aufschäumen.


P.S. Sollte Dich die Hafermilch geschmacklich nicht überzeugen, probiere einfach weiter aus. Deiner Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt, Du kannst Milchalternativen aus Mandeln, Cashew, Hirse, Dinkel, Kokos, Sonnenblumenkernen, Haselnüssen, Erdmandeln, ja sogar aus Buchweizen oder Hanfsamen machen.


In meinen Rezepten findest Du weitere Anleitungen zur Herstellung von Kuhmilch-Alternativen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Zutaten

  • 1 l Hafermilch

  • 1 EL Cashewmus

  • 1 TL (gehäuft) Lecithin-Pulver